Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Am 15. Mai 1876 fuhr der erste Zug nach Bergisch-Born

Der frühere Bahnhof Bergisch-Born. Foto: Wilfried Sieberg.Dr. Hans-Jürgen Vorsteher und der Arbeitskreis Bahnen Wuppertal/VOBA-Team haben im Internet die Geschichte der bergischen Bahnlinien fortgeschrieben:  Passend zum derzeit laufenden Umbau der „Balkantrasse“ zwischen Lennep und Bergisch-Born zum Fahrradweg haben sich die Eisenbahnfreunde in Wort und Bild intensiv mit der früheren Bahnstrecke Lennep-Opladen beschäftigt: „Die Strecke wurde in zwei Etappen eröffnet: zwischen Lennep und Wermelskirchen am 15. Mai 1876 und das Reststück nach Opladen am 15. Oktober 1881. (…) Der Endpunkt Opladen, früher selbst Kreisstadt des Bezirks Rhein-Wupper, gehört seit der kommunalen Neugliederung Anfang der 1970-er Jahre zur Stadt Leverkusen. (…) Der Abschnitt zwischen Remscheid-Lennep und Bergisch Born wurde ab 1893 zweigleisig befahren, zunächst wegen des parallelen, offenbar stark zunehmenden Betriebes der Linien nach Opladen und Dieringhausen, ab 1910 dann die gesamte Balkanlinie zwischen Born und Opladen.  als wohl “wichtige” Bahn zweigleisig ausgebaut. (…)In den 1950er Jahren wurde die Trasse sukzessiv wieder auf ein Gleis reduziert, dafür gab es aber - man höre und staune ob der vermeintlichen Bedeutung - einen formalen Aufstieg zum Hauptbahnstatus. Dieser wurde sogar bis zur ersten vollständigen Stilllegung eines Streckenabschnittes zum 28. Mai 1983 (Wermelskirchen - Hilgen) beibehalten. Die beiden Reststümpfe wurden, mittlerweile wieder mit Nebenbahnstatus versehen, in den Jahren 1991 (Opladen - Hilgen) und 1994 (Born - Wermelskirchen) endgültig kassiert. Verschiedene Planungen zu einer Reaktivierung verliefen im Sande.“
Eine weitere Internetseite hat der Arbeitskreis bereits in Arbeit; sie gilt dem Bahnhof Lüttringhausen.
Das Foto von Wilfried Sieberg entstand am 5. Mai 1983 und zeigt den Bahnhof Bergisch Born mit einem  damals typischen Nebenbahnzug (Diesellok, vier Umbau-Dreiachser und ein zweiachsiger Gepäckwaggon). Südlich der Bahnsteige verzweigten sich die Gleise nach Opladen und nach Wipperfürth. Im Hintergrund ist das Stellwerk “Bn” (Born Nord) zu erkennen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!