Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

“Teenie-Disco” steigt wieder in der "Welle"

Aufgrund des großen Erfolges der einmal monatlich stattfindenden “Teenie-Disco” wurde der Wunsch geäußert, diese Veranstaltung zwei Mal im Monat zu machen. Gerne kommen wir dem Wunsch der Kids nach und bieten jetzt einmal im Monat samstags und einmal im Monat freitags die “ Teenie-Disco” an. Wir möchten den jüngeren Teenies die Möglichkeit geben, mal so richtig zu feiern. Deshalb organisiert das Team der „Welle“ eine Party. So haben alle Acht bis Zwölfjährigen am 6. Juli die Chance, ihr Wochenende mit viel Spaß zu beginnen. Die Party geht von 16 bis 20 Uhr und der Eintritt ist mit einem  € extrem preiswert. Ebenfalls sehr günstig können bei der Party coole Drinks (natürlich alkoholfrei) und auch kleine Snacks erworben werden! Der DJ und die vielen Discolichter sorgen für die richtige Partystimmung! Des Weiteren werden Partyspiele mit kleinen Gewinnen durchgeführt. So kann auf keinen Fall Langeweile aufkommen. Für “Abkühlung” kann der Garten genutzt werden, so dass die Eltern die Sicherheit haben, dass die Kids die ganze Zeit auf der Veranstaltung sind. Also alle Teenies die Lust auf eine mega Party haben, kommen am Freitag in die „Welle“, Wallstraße 54 ,in Weitere Infos unter Tel. RS 60442. (Stephie Dobke)

Limbus-Projekt morgen mit Schwarzlicht-Theater

Menschen mit und ohne Einschränkungen haben in einem einjährigen Projekt im soziokulturellen Zentrum „Die Welle“ eine Schwarzlicht-Tanzperformance erarbeitet. Zum Abschluss des inklusiven Tanz- und Videoprojekts “Limbus“ wird ein Video vorgeführt, und einige Teilnehmer zeigen live eine Tanzperformance mit Schwarzlicht. Die Veranstaltung am Freitag, 28. Juni, beginnt um 17.30 Uhr mit einem gemütlichen Café; um 18.30 Uhr folgt das Schwarzlicht-Theater. Wir laden herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

30.6.: Klamotten-Tauschbörse für Jungen und Mädchen

Zum 1. Mal findet am Sonntag, 30. Juni, im soziokulturellen Zentrum “Die Welle“ eine kostenlose Tauschbörse für Kleidung statt. Von 13 bis 17 Uhr können Jungen und Mädchen dort die Klamotten anbkieten, die sie selbst nicht mehr tragen möchtent, die aber sonst noch gut sind, um mit anderen getauscht zu werden – alles ohne Geld. Die Teilnehmer sollten Spass am Tauschen, Klönen und an junger Mode haben. Wir freuen uns auf Euch und einen netten Sonntag-Nachmittag mit Kleidung alt und neu. 

"Teenie-Disco" am 22. Februar in der "Welle" in Lennep

Aufgrund des großen Erfolges der einmal monatlich stattfindenden "Teenie-Disco" wurde der Wunsch geäußert, diese Veranstaltung zweimal im Monat zu machen. Gerne kommen wir dem Wunsch der Kids nach und bieten jetzt einmal im Monat samstags und einmal im Monat freitags die "Teenie-Disco" an. Wir möchten den jüngeren Teenies die Möglichkeit geben, mal so richtig zu feiern. Deshalb organisiert das Team der „Welle“ eine Party. So haben alle acht bis zwölf Jahre alten Jungen und Mädchen die Chance, ihr Wochenende mit viel Spaß zu beginnen. Die Party am Freitag, 22. Februar, geht von 16 bis 20 Uhr, und der Eintritt ist mit einem € extrem preiswert. Ebenfalls sehr günstig können bei der Party coole Drinks (natürlich alkoholfrei) und auch kleine Snacks erworben werden. Der DJ und die vielen Discolichter sorgen für die richtige Partystimmung. Des Weiteren sind Partyspiele mit kleinen Gewinnen geplantt. So kann auf keinen Fall Langeweile aufkommen. Für “Abkühlung” kann der Garten genutzt werden, so dass die Eltern die Sicherheit haben, dass die Kids die ganze Zeit auf der Veranstaltung sind.  Also: Alle Teenies, die Lust auf eine mega Party haben, kommen am Freitag in die „Welle“, Wallstrasse 54, in Remscheid-Lennep!! Weitere Infos unter Tel. RS 60442 (Stephie Dobke).

Zumba-Spezial am 16. Dezember in der "Welle"

Das Jugendzentrum "Die Welle" in Lennep, Wallstraße 54, hat sich für alle Zumba®-Fans zu Weihnachten etwas ganz Besonderes ausgedacht. Veranstaltet wird am Sonntag, 16. Dezember, von 10.30 bis 13.30 Uhr ein "X-MAS ZUMBA® SPECIAL". Dabei bietet erstmalig der Zumba®-Shop Dortmund seine Kollektionen an. Ob man sich selber beschenken möchte oder etwas für die Freundin erstehen möchte – kein Problem; hier findet man das Richtige für Weihnachten. Und es darf auch alles anprobiert werden! Zur Stärkung gibt es Kaffee, Kuchen und Kekse. Bei der anschließenden "Masterclass" von 13.30 bis 15 Uhr kann man sich dann gegen eine kleine Gebühr von fünf € 90 Minuten lang die Kekse dann wieder von der Hüfte schütteln. Das Zumba®-Instructor Ehepaar Stephanie und Tonino Dobke verspricht dabei viele Überraschungen. Teilnehmen kann, wer Sportzeug, Handtuch und Getränk mitbringt.

Jam-Cafè am 14. Dezember in der "Welle"

Am 14. Dezember um 20 Uhr wird  im soziokulturellen Zentrum "Die Welle" in Lennep die Jam-Session eröffnet. Das Jam-Cafe soll vor allem denjenigen, die sonst nur allein in ihren Zimmern musizieren, Raum bieten  für ihre Kreativität in einer Gruppe Gleichgesinnter. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, die Lust haben, mit anderen Musikern zu jammen oder nur die Musik zu geniessen. Natürlich können auch Nichtmusiker zum Zuhören kommen. Erwünscht sind Instrumentalisten, die weitestgehend ihr Medium beherrschen und vielleicht auch in der Lage sind zu improvisieren. Die Musikrichtung spielt dabei keine Rolle, es wird gespielt was gefällt! Instrumente sollten, wenn möglich, selbst mitgebracht werden. Ein Schlagzeug, eine Gitarrenbox, ein Bassverstärker und ein Gitarrenverstärker werden gestellt. Als Ansprechpartner ist Alen Lukas unter Tel. RS 60442 zu erreichen. Es wird den Besuchern nicht nur ein besonderer Musikgenuss, sondern auch eine Verpflegung in Form von Getränken und Snacks geboten. Das Jam-Café ist ein regelmäßiges Event in der "Welle" (einmal im Monat bis 0 Uhr) und soll Jugendliche für Musik begeistern und ihnen eine neue Form des Musikmachens näher zu bringen. Es wird z. B. auch ein Gitarrenkurs angeboten. Bei Bedarf können sich aus dem Café auch Musiker Workshops oder Bands entwickeln.

Im "Jam Cafe" wird wieder gespielt, was gefällt

Es geht weiter mit unserer "Jam Cafe"- Reihe. Am 31. August wird, wie gewohnt um 20 Uhr, mit dem Jam gestartet. Das "Jam-Cafe" im soziokulturellen Zentrum "Die Welle"gGmbH in Remscheid Lennep soll vor allem denjenigen, die sonst nur allein in ihren Zimmern musizieren, hier Raum für ihre Kreativität in einer Gruppe Gleichgesinnter anbieten. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, die Lust haben mit anderen Musikern zu jammen oder nur die Musik zu geniessen. Natürlich können auch Nichtmusiker zum Zuhören kommen. Erwünscht sind Instrumentalisten, die weitestgehend ihr Medium beherrschen und vielleicht auch in der Lage sind zu improvisieren. Die Musikrichtung spielt dabei keine Rolle, es wird gespielt was gefällt! Instrumente sollten, wenn möglich, selbst mitgebracht werden. Ein Schlagzeug, eine Gitarrenbox, ein Bassverstärker und ein Gitarrenverstärker werden gestellt. Für die PA ist also gesorgt. Als Ansprechpartner ist Alen Lukas unter Tel. RS 60442 zu erreichen. Es wird den Besuchern nicht nur ein besonderer Musikgenuss, sondern auch eine Verpflegung in Form von Getränken und Snacks geboten. Das "Jam-Cafe"ist ein regelmäßiges Event in der "Welle", was einmal im Monat stattfindet. Dieses Projekt wurde initiiert um Jugendliche für das Medium Musik zu begeistern und ihnen eine neue Form des Musikmachens näher zu bringen. Es wird auch z. B. ein Gitarrenkurs in der "Welle" angeboten, um der Lust auf das Erlernen eines Instrumentes begegnen zu können. Bei Bedarf können sich aus dem Café auch Musiker Workshops oder Bands entwickeln.

14.7.: SKA und ROCK Konzert mit LAX ALEX KONTRAX

Am Samstag, 14. Juli, findet ein SKA -und ROCK-Konzert am Alten Markt in Lennep statt. Es spielen die Bands LAX ALEX CONTRAX und als Vorgruppe MANDALA. Die Veranstaltung läuft unter dem Motto "LENNEPER SOMMER", die in Kooperation mit ganz vielen Lenneper Vereinen noch. bis zum 18. August an den Wochenenden auf der Altstadtbühne stattfindet. Veranstaltet wird das Konzert von der "Welle"gGmbH. „Reggae’n’Roll, Ska & Pop mit scharfen Bläsern: Dieser Neuner hat die Power-Partyband-Lizenz. Die Kölner Truppe gibt in der schönsten Jahreszeit lässig den Sound an und fordert mit guter Musik, Lust und Laune die allgegenwärtigen Mainstreamformate auf Deutsch heraus“. LAX ALEX CONTRAX blickt auf die Produktion von vier Alben, zwei EPs, zwei Singles, einer Live-DVD sowie zahlreiche Beiträge auf internationalen Compilations zurück. Auf Tour war der PARTYEXPRESS im gesamten Bundesgebiet und im angrenzenden Europa unterwegs.
Die Vier von MANDALA
(Support)
sind seit Sommer 2010 zusammen und spielen eine Mischung aus eingängigen Pop-Rock und tanzbaren Indierock mit deutschen und englischen Texten. Seit dem 26. November ist ihre erste EP in Eigenvertrieb mit dem Titel „Blick zur Sonne“ erhältlich. Die Band hat 2011 am Schülerrockfestival teilgenommen und kommt aus Radevormwald.

Ergebnisse des Projekts "ICH-BOX" gestern in der "Welle"

Die Spielkonsole X-BOX ist vielen geläufig, Doch hier geht es um die ICH-BOX! Casting Shows waren und sind auf allen Fernsehkanälen präsent. Jugendliche sind von diesen Formaten nach wie vor fasziniert und verfolgen, wie aus einfachen Jugendlichen Stars gemacht werden. Dabei geht es bei der Vorstellung immer um Talent und Ausstrahlung - und um eine Jury aus z. T. zynischen Profierwachsenen. Es ist eine Mischung aus Bewunderung und Spott, die diese Formate so interessant machen und die „leise“ Hoffnung hegen, vielleicht irgendwann selbst entdeckt zu werden. Die Kinder jedoch, die speziell in diesem Projekt angesprochen wurden, haben zumeist schon aufgrund ihrer Schulform wenig Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft. Sie erhalten oft wenig oder gar keine finanzielle Unterstützung für private Förderung (Tanz-, Gesangs-, Musikunterricht) und somit wenig Aussicht und Selbstvertrauen sich mit ihren Eigenarten zu bewähren.  Das Projekt „ICH – BOX“ bot genau dieser Zielgruppe - den „Lückenkindern“ - die Möglichkeit, sich im künstlerischen, kreativen, medialen Bereich zu erproben und sich mit der Unterstützung in der Gruppe und der Referenten zu beweisen. Denn „auch die können das“ und haben das Potential und das Recht, sich einen Raum in dieser Gesellschaft zu gestalten und diesen auch individuell zu besetzen. Mit der „ICH – BOX“ setzten sie ein Symbol und definierten dadurch ihren Platz im Leben.
Das Projekt „ICH – BOX“, ein integratives kunstpädagogisches Musik–Video–Projekt mit Jugendliche, die psychisch und physisch eingeschränkt sind, fand in Zusammenarbeit mit der integrativen Gruppe der Kirchengemeinde Lennep unter der Leitung von Sarah Benholz statt. Das Projekt wurde vom Landschaftsverband Rheinland finanziert. Jugendliche mit und ohne körperliche, geistige Einschränkungen bauten und gestalteten jeweils einen eigenen Ich–Raum, eine „ICH – BOX“. Des Weiteren erarbeiteten sie gemeinsam ein Lied und nahmen dieses im Tonstudio auf. Zu dem eigenen Song wurde in der Kulisse der ICH–BOX ein Musikvideo gedreht. Präsentiert wurden das Projekt und die Videos nebst einer Fotoshow sowie einer Ausstellung der ICH–BOXEN im soziokulturellen Zentrum “Die Welle“, Wallstrasse 54, in Lennep gestern Nachmittag. Zusätzlich wurde ein einstündiger Discofox-Workshop angeboten.