Skip to content

In den Wald zur Ökologischen Pilzwanderung

Flaschenstäubling im Buchenwald
Flaschenstäubling im Buchenwald

Die Niederschläge der letzten Tage haben dazu geführt, dass jetzt etliche Pilzarten ihre faszinierenden Fruchtkörper ausbilden. Doch warum werden diese Fruchtkörper entwickelt und wo finden wir sie?
Diplom-Biologe Jörg Liesendahl von der Natur-Schule Grund stellt bei einer Wanderung im Gebiet nahe der Natur-Schule die Ökologie der Pilze und ihre Bedeutung für die Abläufe in der Natur dar. Aus der Vielfalt von hunderten aus dem Gebiet bekannten Pilzarten werden einige häufige und einige seltenere Pilzarten vorgestellt.Wichtig: Diese Pilzwanderung dient nicht dem Aufsammeln essbarer Pilze! Das Körbchen muss deshalb zu Hause bleiben.

Die ökologische Pilzwanderung startet am Samstag, 01. Oktober 2022, um 09:00 Uhr an der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, in 42855 Remscheid-Grund. Die Wanderung ist auch für Familien mit Kindern ab ca. 8 Jahren geeignet und wird etwa 3 Stunden dauern. Wetterfeste, ggf. auch wärmende Kleidung und wasserfeste Schuhe werden empfohlen, da die Veranstaltung auch bei leichtem Regen durchgeführt wird.
Die Teilnahme kostet für Kinder bis 15 Jahren 3,50 Euro und für Erwachsene 7,- Euro. Familien mit mehr als einem eigenen Kind erhalten einen Rabatt. Es gibt eine Teilnehmer:innen-Begrenzung. Eine verbindliche Anmeldung NUR per Mail ist zwingend erforderlich: info@natur-schule-grund.de" style="font-size:12.8px" target="_blank">info@natur-schule-grund.deAnmeldeschluss: Freitag, 30. September, 12 Uhr.

Zum Ende der Sommerferien: Kinder backen eigenes Brot

Das Ende der Sommerferien naht und damit auch der Abschluss des Ferienprogramms "Natur" in der Natur-Schule Grund. Für die beiden letzten Tage hat sich das Team der Remscheider Umweltbildungsstation ein besonderes Thema einfallen lassen, nämlich das Backen von Brot. Kinder im Grundschulalter sind herzlich eingeladen, am Montag und Dienstag (08. und 09. August 2022) jeweils von 10:00 - 13:00 Uhr einen eigenen Teig anzusetzen und daraus Brot zu backen. Tobias Marsch und weitere Mitarbeiter:innen helfen natürlich bei den einzelnen Arbeitsschritten und zeigen z.B., was in ein gesundes Brot hinein gehört.
Zielgruppe sind Kinder im Alter von 6 - 11 / 12 Jahren. Die Kosten betragen für beide Tage zusammen 25,- Euro incl. Materialumlage. Die Teilnahme an nur einem der Tage ist leider nicht möglich.

Zum Ende der Sommerferien ein spannendes ThemaAnmeldungen nimmt die Natur-Schule ab sofort entgegen unter info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de. Anmeldeschluss ist am Samstag, 6. August, 12 Uhr. Bei der Anmeldung sind je Kind auch die Anschrift und eine Telefon-Nr. erforderlich, da die Natur-Schule eine Teilnehmer:innen-Liste führt. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Eine Mund-Nase-Maske sollte zur eigenen Sicherheit auf jeden Fall mitgeführt werden.

Landkärtchen, Nachtschwalbenschwanz und Co. gesucht

Observation.org und die Natur-Schule Grund haben zum #BioBlitz2022 aufgerufen. Alle Interessierten sollen über das gesamte Jahr hinweg die Pflanzen, Pilze und Tiere innerhalb Remscheids und des Bergischen Landes erforschen. 

Der Schwalbenschwanz ist einer unserer größten Tagfalter
Der Schwalbenschwanz ist einer unserer größten Tagfalter
Die Projektpartner rufen nun dazu auf, besonders die Tag- und Nachtfalter näher zu betrachten, die gerade in dieser Jahreszeit besonders aktiv sind. Einige Tagfalter sind Ihnen bestimmt schon aufgefallen. Der Juli eignet sich besonders gut, um sie in Remscheid zu beobachten und bei Observation.org zu melden.
Tag- und Nachtfalter sammeln Nektar und Pollen von Blütenpflanzen und gehören somit zu den Bestäubern. Die Intensivierung der Landwirtschaft und die Siedlungsentwicklung bereiten den Faltern Probleme, da ihr Nahrungsangebot eingeschränkt wird. Umso wichtiger ist es, die Entwicklung der Falterpopulationen zu beobachten, um auf Grundlage der Ergebnisse effiziente Schutzmaßnahmen z.B. im Rahmen der städtischen Initiative "Remscheid brummt" entwickeln zu können.
 
Klimawandel und Forschung
Der Klimawandel führt dazu, dass sich manche Arten wie z.B. der Kaisermantel oder das Waldbrettspiel ausbreiten. Auch hierzu können Bürgerwissenschafler:innen wertvolle Daten für die Wissenschaft liefern“, sagt Armin Dahl, Schmetterlingsexperte von der Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Lepidopterologen e.V. „Die gesammelten Daten werden für die Forschung und den Naturschutz genutzt. Dazu kann man seine Beobachtungen ganz einfach bei Observation.org speichern oder die App ObsIdentify benutzen. Alle Daten gehen automatisch in den BioBlitz 2022 ein“.


Was lässt sich beobachten?
Die Faltersaison hat schon im Mai begonnen, als die ersten Falter aus ihren Puppen geschlüpft sind. Nur eine Handvoll Arten wie zum Beispiel der Zitronenfalter oder der Kleine Fuchs sind fast ganzjährig im Falterstadium zu beobachten. Von einigen Falterarten kann man im Jahr sogar zwei Generationen beobachten. So lässt der Braune Feuerfalter seine erste Faltergeneration schon Anfang Mai und die zweite Generation ab Anfang Juli fliegen. Auch beim Mauerfuchs, Faulbaum-Bläuling und Landkärtchen läuft es so ähnlich ab.

Artikel vollständig lesen

Natur in der Nacht erleben

Logodes Sommerferienprogramms 2022Zu einer weiteren spannenden Nachtwanderung lädt die Natur-Schule Grund Eltern und ihre Kinder (ab 6 Jahren) ein. Wie immer wird es nicht leicht sein, die Tiere der Nacht (Fledermäuse, Eulen, Kröten, Nachtfalter, Schnecken, Laufkäfer u.a.) zu entdecken. Treffpunkt ist am Samstag, 23. Juli, um 21 Uhr die Natur-Schule Grund. Kosten: 1 Elternteil + 1 Kind zehn €, weiterer Elternteil: sieben €, weiteres Kind 3,50 €, Familie max. 20 €. Die Veranstaltung ist mit einer Dauer von bis zu  drei Stunden geplant. Taschenlampen und Ersatzbatterien sowie wetterfeste Kleidung nicht vergessen! Leitung: Diplom-Biologe Jörg Liesendahl
Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Schutzregeln.
Eine Anmeldung bis 22. Juli, 12 Uhr, ist zwingend erforderlich. Bitte melden Sie sich und / oder Ihre Kinder per Mail an: info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de und geben Sie jeweils die Adresse und eine Telefon-Nr. an, da wir eine Teilnehmer:innen-Liste führen.

Noch Plätze frei im Ferienprogramm "Natur"

Die Natur-Schule Grund hat noch freie Plätze im Ferienprogramm "Natur", dem aktuellen Sommerferienprogramm der Umweltbildungsstation. Gute Gelegenheit für Kurzentschlossene mit Kindern im Grundschulalter, diese noch kurzfristig zu informativen und spaßigen Ferienangeboten anzumelden.
Die Themen in der ersten Ferienwoche:
  • Montag, 27.06.: Wir erforschen die Natur-Schule
  • Dienstag, 28.06.: Grunder Tierleben
  • Mittwoch, 29.06.: Fleißig wie eine Biene
  • Donnerstag, 30.06.: Wir entdecken Kräuter
  • Freitag, 01.07.: Natur erleben mit allen Sinnen
Die Ferien-Veranstaltungen dauern jeweils von 10 bis 13 Uhr. Weitere Informationen, z.B. zu Inhalten und Kosten, sind zu finden auf www.natur-schule-grund.de.Anmeldungen sind jederzeit möglich NUR per Mail unter info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de.Es gibt auch noch freie Plätze bei der Nachtwanderung für  Familien zum Auftakt der Ferien am Samstag, 25. Juni., von 21 bis 23:30 Uhr.

Bioblitz: Remscheid hat schon 900 Arten gemeldet

 
In Remscheid wurden seit dem 1. Januar 2022 schon rund 900 Tier-, Pilz- und Pflanzenarten gemeldet, obwohl die Vegetation erst mit leichter Verspätung ihre Entwicklung begonnen hat."Da ist noch ein erhebliches Potential vorhanden", sagt Jörg Liesendahl, Diplom-Biologe und Leiter der Natur-Schule Grund, die der Remscheider Partner für den #BioBlitz2022 ist. Liesendahl freut sich, dass bereits über die Hälfte der prognostizierten Artenzahl erfüllt ist, und hofft jetzt natürlich auf noch mehr Arten.
 
Sparriges Kranzmoos
Sparriges Kranzmoos: Eines von vielen Moosen in Remscheid Foto: Jörg Liesendahl / Natur-Schule Grund
Beim BioBlitz2022 geht es darum, in einem "Wettbewerb" mit anderen Kreisen und Kreisfreien Städten aus dem gesamten Bundesgebiet innerhalb eines Jahres möglichst viele wildlebende Tier-, Pilz- und Pflanzenarten für das "eigene" Kreisgebiet zu finden.
Die Internet-Plattform observation.org und das LWL-Museum für Naturkunde in Münster stehen hinter dem #BioBlitz2022 und bieten unter der Bezeichnung "obsidentify" u.a. eine kostenlose Bestimmungshilfe für  Smartphones an, so dass sich auch Naturfreund:innen ohne großartige Fachkenntnisse beteiligen können. Erforderlich ist für die dauerhafte Nutzung der App und die Teilnahme am #BioBlitz2022 eine einmalige und kostenfreie Registrierung bei www.observation.org.
Für Interessierte stehen Informationen zu dem Projekt Bioblitz2022 auf der Website www.bioblitze.lwl.org bereit sowie weitere Informationen unter www.bioblitze.lwl.org | https://observation.org/
Interessierte finden die (Zwischen-)Ergebnisse der Bioblitze 2022 hier:
https://observation.org/bioblitz/categories/d-landkreise-und-kreisfreie-stadte-2022
 
Das Team der Natur-Schule Grund und rund 40 weitere Beobachter:innen in ganz Remscheid konnten vom Weißstorch bis zur Veränderlichen Krabbenspinne, von diversen Schmetterlingen bis hin zu etlichen Pilzen interessante Beobachtungen zusammentragen. Je nach Jahreszeit sind noch zahlreiche weitere Arten zu erwarten. Für Jörg Liesendahl sind beispielsweise zur Zeit folgende Lebewesen interessant: Mädesüß-Perlmutterfalter und Schwalbenschwanz (Tagfalter), Wanzen und Käfer sowie Wiesenblumen jeder Art, Dachs, Hermelin und Mauswiesel, da von diesen noch keine Meldung vorliegt. Ebenfalls noch nicht belegt ist der Schwarzstorch, der inzwischen in einigen Remscheider Bachtälern zu Hause ist.

Kräuter kennenlernen mit der Naturschule Grund

Sandra Krawetzke erläutert essbare Wild- und KüchenkräuterNach den lange ersehnten Regenfällen der letzten Tage entwickeln sich die Frühlingskräuter zurzeit gewaltig. Viele Arten stehen in Blüte oder tragen bereits Früchte; fast alle Arten sind jetzt besonders gut erkennbar. Die Natur-Schule Grund bietet deshalb im Juni an drei Terminen Kräuterspaziergänge an, bei dem die Teilnehmenden die Möglichkeit haben, Kräuter kennen zu lernen und Vieles über deren Nutzbarkeit zu erfahren.
Die Termine im Einzelnen:
Samstag, 11. Juni., Sonntag, 19 Juni, und Sonntag, 26. Juni.
Die Veranstaltungen beginnen immer um 10.30 Uhr vor dem Haupteingang der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13.Der TeilnehmerInnen-Beitrag beträgt 15 Euro pro Person.
Kräuterfachfrau Sandra Krawetzke wird zunächst ein Kräuterquiz durchführen und dann ca. 1 - 1,5 Stunden durch das Gartengelände der Natur-Schule Grund führen und Kräuter probieren lassen. Dazu gibt es Geschichten und natürlich die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen.
Die Veranstaltung erfolgt nach den jeweils aktuell geltenden Coronaschutz-Regeln. 
Eine verbindliche Anmeldung unter info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de unter Angabe der Anschrift und einer Telefon-Nr. ist zwingend erforderlich. Wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk werden ermpfohlen.

Den Reichtum der Kräuter genießen

Sandra Krawetzke erläutert die KräuterweltDie Frühlingskräuter entwickeln sich zur Zeit gewaltig. Viele Arten stehen schon in Blüte und sind jetzt besonders gut erkennbar. Die Natur-Schule Grund bietet deshalb für Samstag, 7. Mai einen Kräuterspaziergang an, bei dem die Teilnehmenden die Möglichkeit haben, Kräuter kennen zu lernen und Vieles über ihre Nutzbarkeit zu erfahren. Kräuterfachfrau Sandra Krawetzke wird zunächst zu einem Kräuterquiz einladen und dann ca. ein bis 1,5 Stunden durch das Gartengelände der Natur-Schule Grund führen und Kräuter probieren lassen. Dazu gibt es Geschichten und natürlich die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen.Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr vor dem Haupteingang der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, in Remscheid.Der TeilnehmerInnen-Beitrag beträgt 150 Euro pro Person.
 
Die Veranstaltung erfolgt nach den jeweils aktuell geltenden Coronaschutz-Regeln. Die Verwendung einer Mund-Nase-Bedeckung kann erforderlich sein, falls es mal zu eng wird um einzelne Pflanzen, sonst ist i.d.R. ein Mindestabstand von 1,5 m zu beachten.Eine verbindliche Anmeldung unter info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de unter Angabe der Anschrift und einer Telefon-Nr. ist zwingend erforderlich. Im Einklang mit dem Hygienekonzept der Natur-Schule findet die Veranstaltung vollständig im Freien statt, dem Wetter angepasste Kleidung und wetterfestes Schuhwerk wird empfohlen.

Kräuterspaziergang am kommenden Samstag

Es ist endlich Frühling und die Kräuter wachsen heran. Einige blühen schon, andere sind zumindest deutlich zu sehen.Die Natur-Schule Grund bietet einen Kräuterspaziergang an, bei der die Teilnehmenden die Möglichkeit haben, Kräuter kennen zu lernen und Vieles über ihre Nutzbarkeit zu erfahren.
Kräuterfachfrau Sandra Krawetzke wird zunächst ein Kräuterquiz durchführen und dann ca. 1bis 1,5 Stunden durch das Gartengelände der Natur-Schule Grund führen und Kräuter probieren lassen. Dazu gibt es Geschichten und natürlich die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen.Sandra Krawetzke lädt ein zu ihrem Kräuterspaziergang am Samstag, 23. Apüril, um 10.30 Uhr. Ort der Veranstaltung ist die Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13. Der TeilnehmerInnen-Beitrag beträgt 150 Euro pro Person. Eine Anmeldung NUR per Mail mit Angabe von Name, Anschrift und Telefon-Nr. ist bis Freitag, 22. April., 12 Uhr, unbedingt erforderlich: info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de.Weitere Informationen: www.natur-schule-grund.de/programm/.

Natur erleben mit allen Sinnen im Osterferienprogramm

Osterferienprogramm 2022 der Natur-Schule Grund
 

"Riechen, Tasten, Schmecken, barfuß laufen". Das und vieles mehr in einem spannenden und anregenden Umfeld bietet die Natur-Schule Grund in den Osterferien. Zielgruppe sind Kinder im Grundschulalter, also von ca. 6 Jahren bis zu ca. 11/12 Jahren.Von Montag, 11. April, bis Mittwoch, 13. April, wird Biologin Stefanie Barzen jeweils mit den Kindern unterschiedliche Sinnesaspekte bespielen. Vom Sinneserlebnis im Außengelände der Natur-Schule (Hühnerstreicheln und mehr) am Montag über das Erforschen und Erleben von Kräutern am Dienstag bis zum Naturerleben im Frühlingswald am Mittwoch sind drei spannende Aktionen geplant.

 
Die Kurse finden jeweils von 10:00 - 13:00 Uhr statt. Die Preise belaufen sich auf 10,00 Euro je Kind am Montag und Mittwoch bzw. 12,00 Euro am Dienstag. In allen Kursen sind noch Plätze frei.Nähere Informationen zu allen Kursen, v.a. zu den Anmeldemodalitäten, bieten die Homepage unter https://neu.natur-schule-grund.de/programm sowie die Facebook-Seite www.facebook.com/Umweltbildungsstation.remscheid/.

Das Ferienprogramm "Natur" zu den Osternferien

Logo zum Osterferienprogramm der Natur-Schule GrundDas Osterferienprogramm der Natur-Schule Grund ist jetzt online. Naturinteressierte Kinder vor allem im Grundschulalter sind herzlich eingeladen, ihre Umwelt zu erleben und zu  erforschen.Wie immer startet das Programm am ersten Samstag der Ferien mit einer Nachtwanderung für Familien (9.4.). Es folgen dann ab dem 11.4. die Kinderangebote.Kräuter und Eier, Natur erleben mit allen Sinnen, den Wald im Frühling erkunden: Die Themen sind wie immer vielfältig. Am Programm beteiligt sind die Diplom-Biologinnen Jörg Liesendahl und Stefanie Barzen sowie  Lehramts-Student Tobias Marsch.
 
Für alle Veranstaltungen fallen Kosten an. Eine frühzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich.Zu finden sind alle Angebote auf www.natur-schule-grund.de/programm sowie auf dem Facebook-Account der Natur-Schule: www.facebook.com/Umweltbildungsstation.remscheid/

Schnupperplätze für Kinder-Umweltgruppe verfügbar

Eichelhäher beim Fütterungsversuch (Foto: Natur-Schule Grund)
Eichelhäher beim Fütterungsversuch (Foto: Natur-Schule Grund)

Du kennst die Kinder-Umweltgruppe der Natur-Schule Grund noch nicht? Bist aber sehr an Natur interessiert und zwischen sechs und zehn  Jahren alt? Dann bewirb Dich doch schnell für einen von vier chnupperplätzen für angehende Naturforscher:innen und sei dabei am Samstag, 19. Februar. Die Gruppe startet um 10 Uhr und endet um 13 Uhr.Die Teilnahme kostet zehn Euro. Anmeldungen schnellstmöglich per E-Mail an info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de. Weitere Termine folgen dann im 14tägigen Abstand, immer unter Anleitung von Tobias Marsch, der noch viele weitere spannende Naturerlebnisse vorbereitet hat.

Das Thema am komenden Samstag: Was futtern Vögel im Winter? Die Kinder-Umweltgruppe der Natur-Schule Grund hat zu diesem Thema am Samstag, 05.02.2022, schon mal vorgearbeitet und einen Fütterungsversuch mit getrockneten Mehlwürmern bzw. Streufutter vor laufenden Wildkameras gestartet.
Nicht jedes Futter ist für jeden Vogel geeignet. Haben die Kameras Entsprechendes aufgenommen? Welche Arten sind an den Futterplatz gekommen?