Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Räuchern für die Gesundheit und als Dufterlebnis

Die Natur-Schule Grund lädt ein zu einem Dufterlebnis, das auch gesundheitliche Wirkungen erzielt.Viele getrocknete Kräuter bewahren ihren Duft. Diese Düfte erfreuen uns durch die Erinnerung an den Sommer, aber die Düfte wirken auch auf die Gesundheit  Bei einem Kräuterseminar am Montag, 18. November , 19:30 Uhr in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, werden auf einem „Räucherstövchen“ die Düfte verschiedener Kräuter freigesetzt. Dazu gibt es Erläuterungen über die Wirkung der Düfte auf verschiedene Körperfunktionen und auf das Empfinden. Kräuter-Fachfrau Christel Heuer berichtet außerdem über Entstehung und Tradition des Räucherns (Stichwort "Rauhnächte").Im Praxisteil des Seminares stellen die TeilnehmerInnen kleine Räucherkegel her. Die Teilnahmekosten liegen bei zwölf Euro zuzüglich einer kleinen Materialkostenumlage in Höhe von ca. sechs Euro.Wegen Teilnehmerbegrenzung ist eine Anmeldung bis Donnerstag, 14. November, unbedingt erforderlich. Anmeldungen unter E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de oderTel. RS 3748239.

Mit Fackeln und Taschenlampen durch die Nacht

Seit vielen Jahren schon findet im Oktober in einer Kooperation der Natur-Schule Grund mit dem Sauerländischen Gebirgsverein in Remscheid eine Fackelwanderung statt. In diesem Jahr startet die Fackelwanderung am Samstag, 19. Oktober, um 19 Uhr an der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13. Manfred Bau vom SGV hat die Tour ausgearbeitet und wird spannende Geschichten erzählen, Jörg Liesendahl von der Natur-Schule stellt die Tiere der Nacht vor, die bei dieser Wanderung zu sehen sein werden. Zielgruppe sind interessierte Einzelpersonen sowie Familien mit Kindern ab ca. sechsJahren. Bei kleineren Kindern entscheiden die Eltern, ob die Kinder eine abendliche Wanderung durchhalten. Die Teilnahme ist kostenlos, um Spenden wird gebeten. Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht erforderlich. Die TeilnehmerInnen sollten wärmende, wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk anhaben sowie ausreichend Taschenlampen und Ersatzbatterien mitbringen. Fackeln werden zur Verfügung gestellt.

Pilze erforschen ab kommenden Montag

Auch in der zweiten Woche der Herbstferien bietet die Natur-Schule Grund in Remscheid ein abwechslungsreiches Programm für naturinteressierte Kinder an. Am Montag, 21., und Dienstag, 22. Oktober, heißt es z. B. jeweils von 10 bis 13 Uhr: "Pilze in unseren Wäldern"; Zielgruppe sind Kinder zwischen sechs und  zwölf Jahren.Unter Leitung des Biologen Jörg Liesendahl geht es um das Leben der Pilze in den Wäldern nahe der Natur-Schule, um Formen und Farben von ganz klein bis ziemlich groß. Es ist möglich, die Kurse einzeln zu belegen, denn es gibt unterschiedliche Ziele der im Programm enthaltenen kleinen Pilzwanderungen, so dass es auch an zwei Tagen ganz verschiedene Pilze zu finden gibt.Ort der Veranstaltung ist die Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13.Die Teilnahme kostet je Kind und Tag neun Euro; die Kinder sollten dem Wetter entsprechend angezogen sein (bitte keine kurzen Hosen oder Kleider wegen der Zecken!) und Verpflegung für eine kleine Pause mittendrin dabei haben.Anmeldungen bis Freitag, 18. Oktober., unter E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de oderTel. RS 3748239. Weitere Angebote im Ferienprogramm auf www.remscheid-live.de.

Natur-Schule mit ökologischer Pilzwanderung

Der Oktober ist für viele Menschen einer der typischen "Pilzmonate". Zahlreiche Arten bilden jetzt ihre Fruchtkörper aus, die in ihrer Formenvielfalt und mit beeindruckenden Farben immer wieder faszinierend auf die Menschen wirken. Diplom-Biologe Jörg Liesendahl von der Natur-Schule Grund stellt bei einer Wanderung im Gebiet um die Natur-Schule die Ökologie der Pilze und ihre Bedeutung für die Abläufe in der Natur dar. Aus der Formenvielfalt von inzwischen weit über 200 aus dem Gebiet bekannten Pilzarten werden einige häufige und einige seltenere Pilzarten vorgestellt. Wichtig: Diese Pilzwanderung dient nicht dem Aufsammeln essbarer Pilze! Das Körbchen muss deshalb zu Hause bleiben.

Die ökologische Pilzwanderung startet am Samstag, 12. Oktober, um 10 Uhr an der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13. Die Wanderung ist geeignet für interessierte Erwachsene, aber auch für Familien mit Kindern ab ca. acht Jahren und wird etwa drei Stunden dauern. Wetterfeste, ggf. auch wärmende Kleidung und Schuhe werden empfohlen.Die Kosten betragen für Kinder bis 15 Jahre 3,50 Euro und für Erwachsene sieben Euro. Familien mit mehr als einem eigenen Kind erhalten einen Familienrabatt. Wegen Begrenzung der Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung erforderlich. Anmeldungen nimmt die Natur-Schule unter Tel. RS 3748239 oder E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de entgegen:

Herbstferienprogramm 'Natur'

Für Kinder im Grundschulalter und etwas ältere Kinder bietet die Natur-Schule Grund auch in den Herbstferien "Natur zum Anfassen". Die Kinder-Ferienkurse finden jeweils von 10:00 - 13:00 Uhr in der Natur-Schule, Grunder Schulweg 13, in Remscheid-Grund oder deren unmittelbarem Umfeld statt. Die Kinder sollten für eine kleine Pause zwischendurch mit Essen und Trinken ausgerüstet sein, dazu mit wetterfester, ggf. wärmender Kleidung und passendem Schuhwerk. Die Teilnahme kostet je Kind und Tag 9,00 €, die Backaktion zehn €. Eine Anmeldung ist jeweils erforderlich und sollte möglichst frühzeitig erfolgen. Anmeldungen nimmt die Natur-Schule Grund unter Tel. RS  3748239 oder, am besten, unter info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de entgegen .
 
Am Montag, 14.10., heißt es "Die spinnen - die Spinnen". Die Kinder im Grundschulalter suchen unter Anleitung von Biologin Stefanie Barzen Spinnen im Haus und in den angrenzenden Lebensräumen und lernen deren Lebensweise kennen. Die Anmeldung sollte schon am Freitag, dem 11.10., mittags in der Natur-Schule eingegangen sein.
 

"Wir bauen einen Igel-Unterschlupf" lautet das Motto am Dienstag, 15.10. und am Mittwoch, 23.10.. Die Kinder im Alter von 6 bis ca. 13 Jahren stellen mit kleinem Aufwand eine Überwinterungsmöglichkeit für Igel her und lernen viel über die Tiere.

 

Der Herbst ist auch die Zeit zu backen. "Vom Korn zum Brot" bietet als Programm der Natur-Schule am Mittwoch, 16.10., die Möglichkeit, das Backen von Brötchen auszuprobieren und Zutaten zu erfinden, um die Brötchen noch leckerer zu gestalten. Stefanie Barzen steht den Kindern und Jugendlichen auch hier hilfreich zur Seite.

 

Am Donnerstag, 17.10.,  geht es mit Stefanie Barzen in den herbstlichen Wald und am  Freitag, 18.10., wird Biologe Jörg Liesendahl mit Kindern im Alter von 6 - 13 Jahren die Tiere im Bach erforschen.

 
Am Montag, 21., und Dienstag, 22.10., erforschen die Kinder die Pilzwelt der Wälder rund um die Natur-Schule Grund. Und zum Ende der Ferien gibt es unter dem Motto "Alles prima mit dem Klima?" eine Einführung in den Klimawandel und was wir dagegen tun können (24. und 25.10.)

Bis Mittwoch für Hochprozentiges anmelden

Die Natur hat vieles zu bieten, das sich in Alkohol gut konservieren lässt. In kleinen Portionen genossen, können Liköre und Schnäpse den Körper anregen und führen zu einem großartigen Geschmackserlebnis. Um die Möglichkeiten kennen zu lernen, bietet es sich an, einen Kurs zu besuchen. In einem Workshop der Natur-Schule Grund mit Kräuter-Fachfrau Christel Heuer erstellen die TeilnehmerInnen auf der Basis von klarem Alkohol und Weinen verschiedene Ansätze mit Kräutern und Gewürzen.Das Praxisseminar findet am Freitag, 13. September, von 18 - 22 Uhr in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, statt.Die Kosten je TeilnehmerIn belaufen sich auf 20 Euro zuzüglich Materialkosten in Höhe von ca. acht Euro.Jede(r) Teilnehmer(in) sollte außerdem folgende Materialien selber mitbringen: Zwei Flaschen klaren Alkohol nach Geschmack mit mindestens 38 % Alkohol. Vorgeschlagen wird je eine Flasche Wodka und eine Flasche weißer Rum, doch sind auch Korn oder Doppelkorn möglich. Und mitzubringen sindfünf bios sechs leere Marmeladen-Gläser mit Schraubdeckel und einem Fassungsvermögen von ca. 250 ml.Wegen Begrenzung der Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis Mittwoch, 11.Sewptember., 12 Uhr mittags unbedingt erforderlich. Anmeldungen nimmt die Natur-Schule Grund unterTewl. RS 3748239 oder E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de entgegen.

Sommer in Grund: Ein guter Grund zu feiern

Seit nunmehr 21 Jahren ist die Natur-Schule Grund in Sachen Umweltbildung in Remscheid und Umgebung aktiv. Inzwischen besuchen junge Eltern, die selbst als Kind mit ihrer Grundschul-Klasse in der Natur-Schule waren, mit ihren Kindern die Einrichtung. Sie und viele andere haben am Samstag, 7. September, von 14 bis 18 Uhr einen Anlass zu feiern – beim Sommer- und Umweltfest in der kleinen Remscheider Hofschaft Grund (Grunder Schulweg 13) mit vielen Infos zu naturnahen Gärten, Tieren und Pflanzen, für Kinder und Erwachsene, ein Naturerlebnis mit allen Sinnen.

Mit dabei sind u.a. Imker Jürgen Grahlke, der alles zu Bienen und Honig berichten kann, die Biologische Station Mittlere Wupper, das Regionale Bildungsbüro Remscheid mit einem Überblick über die Mitmach-Aktion "Remscheid brummt" sowie die Sportjugend Remscheid zum Thema "Plogging". Die Waldschule Solingen, die Station Natur und Umwelt aus Wuppertal und die Natur-Schule selbst werden maßgeblich am Kinderprogramm beteiligt sein. Greenpeace berichtet zum Naturschutz auf hoher See, die Igelschutzgemeinschaft über ihre Schützlinge. Hühner und Küken dieses Jahrgangs können gestreichelt werden. Die Bogenschützenabteilung des RTV bietet auf dem Sportplatz neben der Natur-Schule Bogenschießen für Interessierte an. Dort befindet sich auch die Roadshow der Energie-Agentur NRW, die mit zwei ausprobierbaren Elektroautos teilnehmen und über Elektromobilität sowie Fördermöglichkeiten berichten wird.

Natürlich ist mit Kaffee und Kuchen, Grillwurst mit Wildfleisch, Pizza aus dem Holzofen, Saft, Wasser und Bier für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Bei einer großen Glücksrad-Verlosung locken wert- und sinnvolle Gewinne, die zu einem großen Teil von der lokalen und regionalen Wirtschaft zur Verfügung gestellt wurden. Es lohnt sich also in vielfacher Hinsicht, das Sommerfest der Natur-Schule Grund zu besuchen. Sei es, um an einem der Stände Informationen über Natur und Umwelt zu erhalten oder zur Unterstützung interessanter und wichtiger Einrichtungen in Remscheid, oder einfach nur, um einen schönen Nachmittag mit der Familie mit zahlreichen Tieren und vielfältiger Kinderbelustigung zu verleben. Oder vielleicht suchen Sie ja auch einen Verein bzw. eine Organisation, in der Sie sich aktiv für eine nachhaltige Zukunft einsetzen können? In der Naturschule Grund werden Sie sicher fündig werden.

Kommenden Freitag Fledermäuse beobachten

Im Rahmen der "International Bat Night" bietet die Natur-Schule Grund am Samstag, 24. August, eine Fledermaus-Wanderung im Grenzbereich von Wuppertal und Remscheid an. Zwergfledermäuse und - über größeren Wasserflächen - auch Wasserfledermäuse sind inzwischen in den Bergischen Großstädten häufiger anzutreffen. Insbesondere die Zwergfledermaus ist dabei ein oft unerkannter Mitbewohner in Häusern, die z. B. hinter der Fassadenverschieferung oder unter Dachschindeln ihren kleinen Wohnraumbedarf deckt. Waldränder, Hecken, Weideflächen und Wiesen sowie die Oberfläche von Gewässern locken die Tiere, da sie hier ihre Insektennahrung finden. Hören können wir Fledermäuse im Normalfall nicht, es sei denn, man macht die Ultraschallrufe mit geeigneter Technik hörbar. Bei einer Wanderung rund um Heidt in Wuppertal-Ronsdorf und Langenhaus in Remscheid stellt Diplom-Biologe Jörg Liesendahl die Lebensräume der Fledermäuse am Rande der Stadt vor und erläutert ihre Biologie.

Die Nachtwanderung startet um 21 Uhr und dauert ca. drei Stunden. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz "Talsperrenstr. / Ronsdorfer Talsperre" in Wuppertal-Ronsdorf. Wetterfeste Kleidung und eine starke Taschenlampe mit Ersatzbatterien werden empfohlen.Die Veranstaltung ist geeignet für interessierte Einzelpersonen bzw. Kleingruppen und Familien mit Kindern ab ca. sechs Jahren. Der Weg ist stellenweise nicht gut ausgebaut.Erwachsene zahlensieben Euro, Kinder 3,50 Euro; für Familien mit zwei eigenen Kindern wird ein Teilnehmerbeitrag von 17,50 Euro erhoben (jedes weitere eigene Kind zwei Euro). Wegen Begrenzung der Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich bis Freitag, 23.8., 12 Uhr, unter info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de oder 02191 3748239

Sommerferien-Endspurt in der Natur-Schule Grund

Die Natur-Schule Grund geht in den Sommerferien-Endspurt. In der letzten Woche und sogar noch bis zum letzten Tag der Ferien gibt es tolle Ferienkurse für Kinder zwischen sechs und 12 Jahren. Alle Kurse finden vormittags zwischen 10 und 13 Uhr in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, statt.Für alle Kurse ist eine frühzeitige Anmeldung dringend zu empfehlen unter E-Mail info@natur-schule-grund.de oder Tel. RS 3748239. Die Kosten liegen je Termin und Kind zwischen acht und zehn Euro.

Am Montag, 19. August, lautet das Motto für die jungen NaturforscherInnen: "Wir erforschen die Wiese". Und einen Tag darauf (20.8.): "Wir erforschen den Wald". Beide Kurse leitet der Biologe Jörg Liesendahl und es gibt Pflanzen, Tiere und vielleicht auch Pilze zu sehen.Von Mittwoch, 21.8., bis Freitag, 23.8., bietet Tobias Marsch Experimentieren für Kinder an. Die Kurse am Mittwoch und Donnerstag gehören dabei unmittelbar zusammen und können nur als Ganzes gebucht werden. Das Thema: "Eis aus unserem Garten" deutet schon an, dass Früchte gesammelt und verarbeitet werden, so dass am 2. Tag leckeres selbstgemachtes Eis genascht werden kann.Am Freitag werden die Kinder dann ein eigenes Kräutersalz herstellen. Wegen des Material-Bedarfs sind diese Kurse geringfügig teurer. Zum Ende der Ferien gibt es noch zwei weitereKurse: Jörg Liesendahl führt am Montag, 26.8., in die Welt der Fledermäuse ein, und am Dienstag, 27.8., geht es noch einmal in die Wälder an der Natur-Schule Grund.

Frauenkräuter in der Natur-Schule Grund

Der August ist traditionell die Zeit der Frauen, die in diesem Monat die besten, reifen Kräuter für den Vorrat sammeln können. Für Frauen gibt es aber auch besondere Kräuter, die bei speziellen Frauenbeschwerden helfen, so z.B. Frauenmantel, Gänsefingerkraut, Rotklee, Salbei u.a.In einem Praxisseminar der Natur-Schule Grund lernen die TeilnehmerInnen „Frauenkräuter“ kennen. Im praktischen Teil mischen sie dann unter Anleitung von Kräuter-Fachfrau Christel Heuer eine entspannende Salbe.Das Praxisseminar findet am Montag, 26. August, um 19.30 Uhr in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, statt und kostet zwölf Euro zuzüglich einer Materialkostenumlage von ca. fünf Euro.Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis Donnerstag, 22.8., 13 Uhr, unbedingt erforderlich. Die Natur-Schule nimmt Anmeldungen ab sofort entgegen: Telefonisch unter RS 3748239 oder per E-Mail unter info@natur-schule-grund.de.

Natur-Schule Grund jetzt auch auf Instagram

Screenshot der ersten Einträge bei Instagram
Screenshot der ersten Einträge bei Instagram

In der Natur-Schule Grund werden immer mehr Medien genutzt, um die Informationen der Umweltbildungsstation in die Öffentlichkeit zu bringen. Ganz aktuell hinzugekommen ist ein Instagram-Account: https://www.instagram.com/naturschule_grund/.Mit diesem Projekt der beiden neuen Freiwilligen im Ökologischen Jahr (FÖJ) will die Natur-Schule stärker als bisher auf die alltäglichen Ereignisse vor Ort hinweisen. So sind aktuell z.B. Schnappschüsse aus den Ferienprogrammen der Einrichtung zu sehen, aber auch lustige oder einfach nur schöne Eindrücke aus dem Garten.

Hannah Heymel und Henrik Salomon werden den Account pflegen, und Jörg Liesendahl, Pädagogischer Leiter der Natur-Schule Grund, freut sich schon auf ganz viele "Follower". Schließlich, so Liesendahl, habe auch schon die facebook-Seite eine wichtige neue Kommunikationsform mit Freundinnen und Freunden der Einrichtung möglich gemacht.

Ferienprogramm nah an der Natur

Die Natur-Schule Grund bietet auch in der fünften Schulferienwoche einige spannende Kurse für Kinder im Grundschulalter an. Die Kurse für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren finden in der Natur-Schule, Grunder Schulweg 13, immer von 10 bis 13 Uhr statt. Die Kurse kosten je Tag und Kind acht Euro; die Leitung hat der erfahrene Biologe Jörg Liesendahl.
Am Montag, 12. August, geht es um Wirbeltiere. Von der Erdkröte über Schlangen bis hin zu den Vögeln, die rund um die Natur-Schule zu finden sind, existiert ein großes Artenspektrum, das die Kinder erforschen können.
Am Dienstag und Mittwoch der Woche (13. und 14.8.) können die Kinder Pflanzen erforschen. Die Artenvielfalt ist groß und von der Kratzdistel bis zur Buchsbaum haben alle Pflanzen ihre eigenen Geschichten, können ggf. sogar gegessen werden, riechen lecker, wurden früher gegen Krankheiten eingesetzt oder sind sogar heute noch ein wichtiges Naturheilmittel.
Am Donnerstag und Freitag (15. und 16.8.) schließlich erforschen die Kinder Pilze. Ob diese Hut und Stiel haben oder eher unscheinbar daher kommen, hängt z.T. vom Wetter ab, da Pilze (soviel sei vorab verraten) stark vom verfügbaren Wasser abhängen.
Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung bis zwei Werktage vor dem jeweiligen Termin erforderlich unter E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de oder Tel. RS 3748239.Die Kinder sollten für eine kleine Zwischenmahlzeit mit ausreichend Essen und Trinken ausgerüstet sein. Wetterfeste Kleidung wird empfohlen; auf jeden Fall sollten die Kinder lange Hosen und geschlossene Schuhe tragen, um das Zeckenrisiko möglichst zu minimieren.