Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Hohenhagen: So sehen die wenigsten städt. Spielplätze aus

"Remscheid wird familienfreundlichste Stadt in Nordrhein-Westfalen", ist im Wahlprogramm von Beate Wilding nachzulesen. Und dazu passen die Bilder, die sich bei schönem Wetter im Neubaugebiet Hohenhagen machen lassen. Es wäre schön, wenn auf allen Spielplätzen der Stadt soviel Leben herrschen würde wie dort, wenn überall die Spielgeräte (noch) so gut in Schuss wären, und wenn die Stadt genügend Geld hätte, um alle reparaturbedürftigen Spielplätze (und derer gibt es viele) instandzusetzen. Das klang gestern im Jugendhilfeausschuss an.

Was nutzt ein Etatposten "Spielplatz-Reparaturen", wenn die dort eingesetzten Gelder nicht freigegeben werden. Dann passiert auf den Spielplätzen gar nichts. So geschehen im vorigen Jahr – und im Jahr davor. Weil der Etatposten auf der städtischen Prioritätenliste zu weit nach unten gerutscht war (Platz 57), in den Bereich, für den schließlich kein Geld mehr da war. Damit das in diesem Jahr nicht wieder passiert, beschloss der Jugendhilfeausschuss gestern auf Vorschlag von Jutta Velte von den Grünen, dem Rat der Stadt zu empfehlen, den Etatposten "Spielplätze" in diesem Jahr höher einzustufen - auf einem "freigabefähigen Platz der Prioritätenliste!" (Vor dem Hintergrund der noch andauernden Suche nach Einsparmöglichkeiten in der finanziellen Mangelverwaltung der Stadt enthielten sich drei SPD-Ausschussmitglieder der Stimme.)

Konkret handelt es sich um 235.000 Euro, die in diesem Jahr für Instandhaltung/Reparatur von Spielplätzen im Etat stehen. Dafür soll im Hardtpark in Lennep ein multifunktionales Spielgerät angeschafft werden und im Freizeitgelände “Sonnenbad“ auf dem Honsberg eine „Tarzanschaukel“. Saniert werden sollen von dem Geld auch noch die Spielplätze Nordstraße (war schon 2006 vorgesehen), Sedansberg (ebenfalls) und Grenzwall (ebenfalls) sowie der Bolzplatz der Dowidat-Siedlung. Rolf König, der zuständige der zuständige Abteilungsleiter im städtischen Grünflächenamt, kennt aber weit mehr städtische Spielplätze mit Geräten, die langsam marode werden, weil nur provisorisch repariert. Übrigens: Daniela Kann (27), Spielplatzmanagerin der Stadt Remscheid,  sucht für die knapp 150 Spielplätze in Remscheid noch ehrenamtliche Paten.

Und was wird aus der Skater-Anlage im Lennepe-Bachtal? Da sei man guten Mutes, sie in diesem Jahr realisieren zu können, sagte gestern Michael Ketterer (Kinder- und Jugendförderung der Stadt). Und etwas anderes sei den Jugendlichen, die so lange dafür gekämpft hätten, auch nicht zuzumuten, ergänzte Sozialdezernent Burkhard Mast-Weisz. Allerdings: Mit einem Budget von 33.000 Euro ist nur eine Minimalausstattung möglich. Aber besser als gar nichts. Das Lärmschutzgutachten liegt inzwischen vor, so dann jetzt die konkreten Pläne erstellt und den zuständigen Ausschüssen vorgelegt werden können. Den städtischen Jugendrat dürfte das freuen.

Trackbacks

waterboelles.de am : Zur Einweihung ein großes Spielfest für Alt und Jung

Vorschau anzeigen
Am morgigen Donnerstag, 29. März, um 14 Uhr wird der neue Spielplatz auf dem Hohenhagen mit einem großen Spielfest eingeweiht. Oberbürgermeisterin Beate Wilding und Bezirksvorsteher Hans Rehbein werden den neuen Platz gemeinsam mit den Kindern eröffnen. D

waterboelles.de am : Spielplatz: Konfliktpotenziale werden zeitnah erkannt

Vorschau anzeigen
Am 29. März 2007 war der Spielplatz im Neubaugebiet Hohenhagen, Am alten Flugplatz, unter Mitwirkung vieler Initiativen aus dem Stadtteil mit einem großen Bürgerfest eröffnet worden. Drei Monate beschäftigte sich die Politik erneut mit dem Platz. Diesmal

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Auf dem im vergangenen Jahr fertiggestellten Spielplatz „Am alten Flugplatz“ wurden nach Angaben der Stadtverwaltung Spielgeräten mutwillig beschädigt, u.a. an einzelnen Geräten Schrauben gelöst. Die Stadt Remscheid hat bei der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt erstattet,. Die Geräte auf dem Spielplatz werden täglich kontrolliert und auf mögliche Beschädigungen überprüft. Auch wurden Hinweisschilder aufgestellt und die Einrichtungen und Träger auf dem Hohenhagen über die Vorkommnisse in Kenntnis gesetzt.

Chronist am :

Das diesjährige "Spielplatzfest Hohenhagen" findet am Donnerstag, 24. April, zwischen 14 und 18 Uhr statt. Veranstalter sind nach Angaben von Daniela Kann von der städtischen Kinder- und Jugendbetreuung außer der Stadt die ev. Johannes-Kirchengemeinde, die Familienbildungsstätte "Die Wiege" e.V., die Kindertagesstätte Ahörnchen e.V. und "die Verlässliche" Grundschule Walter Hartmann. Wie heißt es so schön: "Auch für das leiblche Wohl wird gesorgt".

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!