Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Mit „Frau Soli“ und „Frau Remsch“ zum "Brückenzauber"

Kleiner Ausflugstipp gefällig? Am Pfingstsonntag (4. Juni) wird der neue „Brückenpark Müngsten“ den Menschen im bergischen Städtedreieck offiziell übergeben. Die Regionale 2006 hat dazu für die Zeit zwischen 11 und 18 Uhr  unter dem Motto „Gegenwart, Vergangenheit, Zukunft“ ein Programm zusammengestellt, das der Begegnung mit Menschen gewidmet ist und das  zum Verweilen, Erkunden und Flanieren einlädt. Und das bei hoffentlich gutem Wetter sicher viele Besucher anlocken wird. Da kann es dann schon mal sein, dass einem Besucher an einer langen Tafel der Teller weggenommen wird und der Keller anfängt, damit zu jonglieren. Oder zwei Putzfrauen („Frau Soli“ und „Frau Remsch“) dadurch auffallen, dass sie lieber rund um die lange Tafel Klatschen und Tratschen, als dort ihrer Arbeit nachzugehen. Wobei natürlich genau das ihre „Arbeit“ ist: Schauspieler, Artisten und Musiker sind die Akteure bei diesem „Brückenzauber I“. „Brückenzauber II“ folgt am 20. August. Und bis dahin wird dann wohl auch die neue „Schwebefähre“ fertig installiert sein und beide Ufer der Wupper miteinander verbinden. „Brückenzauber III“ wird sich gleich über vier Tage erstrecken (26. bis 29. Oktober): An diesen vier Abenden soll das Tal unter der Müngstener Brücke poetisch illuminiert werden.

Trackbacks

waterboelles.de am : "Konsum-Park" läßt auf sich warten

Vorschau anzeigen
Morgen wird in Müngsten der Brückenpark eingeweiht. Ein anderer Park lässt dagegen auf sich warten. Seit einigen Jahren steht das 1930 erbaute Konsum-Gebäude im Stadtteil Remscheid-Rosenhügel leer. Der Abriss des Gebäudes einschließlich der Keller-Etagen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!