Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Remscheider Institutionen berichten oder laden ein

Remscheider Sportjugend / Zoom-Konferenz zu sexualisierter Gewalt. Der Sportbund Remscheid e.V. und die Remscheider Sportjugend sind Mitglied im „Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport“. Ein wichtiges Anliegen ist es folglich, die Sportvereine und ihre Übungsleiter*innen, sowie weitere interessierte Personen bezüglich dieses Themas zu informieren und vor-zubereiten, um so sexualisierter Gewalt im Sport vorzubeugen und zu bekämpfen. In diesem Rahmen bietet der Sportbund Remscheid e.V. regelmäßig Informationsveranstaltungen an! Die nächste Veranstaltung findet am 4. Mai digital per Zoom statt. Die Seminarteilnehmer/innen setzen sich in der Zeit von 18 bis 21 Uhr mit folgenden Themen auseinander: Woran erkenne ich sexualisierte Gewalt, Formen der Prävention, Interventionsmöglichkeiten, Tipps für den Alltag , rechtliche Aspekte. Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die Ansprechpartner/innen verschiedener Institutionen in Remscheid wie z.B. „Weißer Ring“ oder „Kinderschutzbund“ kennenzulernen. Anmeldungen unter Tel. RS 341443.

Falken Bildungs- und Freizeitwerk Bergisch Land e.V., Wuppertal / Web-Seminar am 14. April. Das vorläufige Gesamtprogramm unseres Bildungs- und Vernetzungsprojekts „Klimagerechtigkeit machen – Hier und Jetzt!“ ist jetzt online abrufbar. Über die bereits bekannte Internetadresse PrimaKlima21.net finden sich künftig alle Informationen zu den Einzelveranstaltungen, den beteiligten Organisationen und zum Teilnahmeverfahren. Anmeldung zu den einzelnen oder allen Veranstaltungen der Bildungsreihe bitte an anmeldung@primaklima21.net">anmeldung@primaklima21.net. Starten werden wir am Mittwoch, 14. April,  um 19 Uhr mit dem Web-Seminar „Das 1,5-Grad Ziel – Wie werden Kommunen klima- und global gerecht?“ (Jürgen Regneri)

SPD-Unterbezirk Remscheid / Online-Diskussion zum Lieferkettengesetz. Nach der ersten beiden, sehr erfolgreichen Online-Diskussionen lädt die SPD-Remscheid nun zur 3. Online-Diskussion ein. Wir wollen mit interessierten Menschen am 15. April  um 19 Uhr über das Lieferkettengesetz sprechen. Dieses Thema nehmen wir täglich in den Medien wahr. Fast Fashion – Bekleidung zum Wegwerfen, verschmutzte Flüsse, unhaltbare Lebensumstände für Menschen in der Textilindustrie, Kinderarbeit, „Wirtschaften auf Kosten der Umwelt – damit wollen wir uns beschäftigen. Das Lieferkettengesetz soll für die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards entlang ihrer Lieferketten Sorge tragen. Profitieren werden davon nicht nur die Produzierenden, sondern auch die Unternehmen mit reiner Weste. Am Ende entscheiden die Verbraucher, ob sie „saubere“ Ware erwerben möchten. Zum Glück gibt es schon einige Unternehmen, die sich vorbildlich verhalten – leider viel zu wenig.
Unsere Gäste: Elke Ellenbeck, Vorsitzende ver.di Ortsverein Remscheid; Josef Neumann+,  SPD-Landtagsabgeordneter; Ingo Schäfer, SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Solingen, Remscheid, Cronenberg & Ronsdorf; Christian Wimberger, Christliche Initiative Romero, Münster; Moderation: Sophia Merrem, Eine-Welt-Promoterin Bergisch Land. Dem Zoom-Meeting beitreten?= Bitte sehr: https://zoom.us/j/96445403345?pwd=OU1heXRIQTRtdk9lL0FjSys1OGlPZz09. Wir freuen uns auf eine lebendige Diskussion!

Caritasverband Remscheid e.V. / Wieder gibt es einen Märchenstammtisch für Erwachsene mit der professionellen Märchenerzählerin Ingrid Reinhardt (www.maerchenglueck.de, und zwar jeweils Dienstag, 4. Mai und 1. Juni online von 19 bis 20.15 Uhr. Den Link erhalten Interessierte per E-Mail. Anmeldungen über Projekt-QE@caritasverbandremscheid.de">Projekt-QE@caritasverbandremscheid.de oder Info@bildungswerk-wuppertal.de">Info@bildungswerk-wuppertal.de. Leiten Sie diese Nachricht gerne an Ihre Nachbarn, Freunde und Familienmitglieder weiter. Auch diese sollten alle die Möglichkeit haben, an diesem digitalen Angebot teilzunehmen. Wegen technischer Unterstützung wenden Sie sich an unserem kostenlosen Support: kontakthalten@caritasnet.de">kontakthalten@caritasnet.de.

Vergessen Sie zum Datum Ihrer Veranstaltung
bitte nicht den Wochentag. Die Leserinnen und Leser,
die sich für Ihre Veranstaltung interessieren,
werden es Ihnen danken.

 

Kurzmeldungen zu späteren Terminen siehe nächste Seite:

Agentur für Arbeit / Der Ausbildungsmarkt in Remscheid. 457 Jugendliche haben sich in Remscheid seit Oktober 2020 an die Berufsberatung der heimischen Agenturen für Arbeit gewandt, um einen Ausbildungsplatz zu finden. Insgesamt sind das 67 Personen (-12,8 Prozent) weniger als im Vorjahr. 246 Jugendliche sind davon aktuell noch unversorgt: 13 Personen (-5,0 Prozent) weniger als ein Jahr zuvor. Der Vielzahl an Bewerbern und Bewerberinnen stehen derzeit 555 gemeldete Berufsausbildungsstellen gegenüber, von denen aktuell noch 378 Ausbildungsplätze unbesetzt sind. Im Vergleich zum Vorjahr sind seit Beginn des Berichtsjahres 44 Ausbildungsstellen (-7,3 Prozent) weniger gemeldet worden. Seit Oktober 2020 wurden bisher 39Anträge zur Ausbildungsprämie bewilligt. Seit August 2020 besteht die Möglichkeit, einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung zu beantragen. Es wurden seither 23Anträge bewilligt.

Junge Union  Remscheid/Picobello-Aktion der JU erfolgreich. Als Junge Union wollten wir die durch die Stadt abgesagte Picobello-Aufräumaktion am 26. und 27. März nicht komplett ausfallen lassen. Eine solche Aktion ist auch in Pandemiezeiten problemlos denkbar. Deswegen waren die JU-Mitglieder und auch engagierte Remscheiderinnen und Remscheid im Stadtgebiet unterwegs. Prominente Unterstützung gab es durch den Bundestagsabgeordneten Jürgen Hardt, der gemeinsam mit dem JU-Kreisvorsitzenden Fabian Knott auf dem Hohenhagen unterwegs war. Knott: „Es ist erschreckend, wie viel Müll achtlos in die Natur geworfen wird. Innerhalb einer Stunde hatten die meisten von uns ihren Müllsack bereits voll. Verpackungsmüll und Zigarettenkippen fanden sich überall, aber auch Autoreifen und Kochtöpfe haben wir gefunden. Umwelt- und Naturschutz fangen in der eigenen Stadt an. Deswegen wird dies nicht die letzte Müllsammel-Aktion der JU Remscheid gewesen sein. Ich hoffen sehr, dass die Picobello-Aktion der Stadt nächstes Jahr wieder regulär stattfindet und kann nur dazu ermutigen die ausgefallene Aktion noch in diesem Jahr nachzuholen.“

F(l)air-Weltladen-Lüttringhausen / Vorübergehend wieder geschlossen. Die angespannte politische Debatte, wie am besten der Corona-Pandemie zu begegnen ist, hat sich auf unseren Weltladen ausgewirkt. Wir möchten zur Kontaktreduzierung beitragen und haben deshalb ab sofort (1.4.) wieder vorübergehend den F(l)air-Weltladen Lüttringhausen geschlossen. Bestellungen aus dem gesamten Sortiment sind selbstverständlich möglich und tun gut. Mittwochs und freitags haben wir wieder zwischen 16 und 17.30 Uhr Ausgabezeiten für die bestellten Waren. Auf Wunsch liefern wir auch. Ihre Bestellungen können Sie aufgeben unter Tel. RS564016 oder E-Mail: flair-weltladen@t-online.de">flair-weltladen@t-online.de. Buchbestellungen am besten über www.flair-weltladen.de/buchhandlung. Um unserer Partner im Globalen Süden wie auch um unserer selbst willen hoffen wir, dass es mit etwas Durchhalten möglich wird, bald wieder die Ladentüren zu öffnen, damit Sie unsere Waren auch vor Ort besehen, prüfen und direkt einkaufen können. Wir benachrichtigen Sie dann umgehend. Frohe Ostertage und herzliche Grüße, Johannes Haun.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Norbert Landen am :

Wenn das normal wird, dass Kunden bedrängt werden zu spenden, wie heute erlebt und beobachtet in Lennep bei Edeka-Röetzel. Was sich die Lions dabei gedacht haben?

Dirk Schaefer am :

Hallo, Herr Landen,wie genau sah denn das "Bedrängen" aus?

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!