Skip to content

Videokonferenzen helfen bei der Planung

Vor dem Hintergrund der enormen Herausforderungen und Einschränkungen durch die Corona-Pandemie stünden die Träger der Offenen Kinder- und Jugendarbeit mit ihren zurzeit laufenden Angebote und ihre Planungen für die Ferien gut da. Das Lob der Verwaltung steht in einer Vorlage zur Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 10. Februar, gestützt auf eine Momentaufnahme unter den Akteuren. Die Übersicht sei zwar nicht vollständig, da sich die Jugendverbände wegen ihrer ehrenamtlichen Struktur daran nicht vollumfänglich hätten beteiligen können. Aber dennoch gebe die Abfrage einen sehr guten Eindruck von „der engagierten, kompetenten und kreativen Arbeit der Träger in der aktuellen Situation“ wider. Diese hätten ihre in den zurückliegenden Monaten gemachten Erfahrungen und ihre Potentiale zur (Weiter-) Entwicklung der Angebote und Maßnahmen gut genutzt. Ein wichtiger Aspekt bei der notwendigen Anpassung der Angebote an wechselnde Corona-Rahmenbedingungen sei die erhöhte Frequenz der Treffen der Arbeitsgemeinschaften „Jugendverbandsarbeit“ und  „Offene Kinder- und Jugendarbeit“; diese laufen ausschließlich über Videokonferenzen. Ende Februar und Anfang Juni sollen auf der Homepage der Stadt Remscheid die Übersichten mit den jeweiligen genauen Angaben zu den Oster- und Sommerferienangeboten veröffentlicht werden. Die geplanten Ferienfreizeiten sind bereits auf der städtischen Homepage eingestellt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!