Skip to content

Hundewiese bekommt Zaun und zwei Tütenspender

Der Plan der Hundewiese am Bismarckturm. Gafik: Stadt Remscheid.Von den 49.000 Euro, die die Bezirksvertretung (BV) Alt-Remscheid in ihrem investiven Budget „Schönerer Stadtteil Alt-Remscheid“  noch zur freien Verfügung hat, wird sie in der Sitzung am 8. September aller Wahrscheinlichkeit nach 30.000 Euro für eine Einzäunung der Hundefreilaufwiese im Stadtpark freigeben. Auf Beschluss der BV vom 13.April hatten die Technischen Betriebe Remscheid (TBR) die Hundefreilaufwiese wieder an ihrem früheren Standort neben dem Bismarckturm ausgewiesen und sie dort entsprechend beschildert. Auf Wunsch der BV, die Wiese einzuzäunen, haben die TBR zwischenzeitlich die voraussichtlichen Kosten für einen Stabgitterzaun, zwei Bänke und zwei Hundetoiletten (Tütenspender und Abfalleimer) nebst Schild sowie das Aufstellen mit 27.000 Euro ermittelt. 3.000 Euro kommen hinzu für Ausschreibung, Beschaffung und Bauleitung.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Rita Guardiera am :

Ist es gesetzlich vorgeschrieben, für den Aufbau eines Zaunes an einer HUNDEWIESE eine Ausschreibung zu veröffentlichen? Wieso wird da noch ein Betrag integriert für "Beschaffung" der benötigten Gestelle und Abfalleimer? Ich nehme an, dass die TBR auch hier wieder die Bänke in der eigenen Werkstatt herstellen kann, was sehr lobenswert ist und herausgestellt werden sollte. Sollten die Kosten für "Beschaffung" - ich stelle mir vor: das Blättern und Wählen in entsprechenden Magazinen sowie das Ausfüllen mit Gegenzeichnung der Bestellformulare - tatsächlich mit 3.000.--€ zubuche schlagen? unverständlich, da dies doch während der Arbeitszeit erledigt werden kann!

Colin Cyrus am :

Derzeit ist die Verwaltung damit beauftragt zu prüfen, ob und wo auch in Lennep eine eingezäunte Hundewiese zu realisieren ist. Fest steht schon, dass der (ehemalige) Kirmesplatz begrünt werden soll. Ich denke Teile davon könnte man als Hundefreilauffläche ausweisen. Der Blick auf Alt-RS zeigt, dass dies finanzierbar wäre, zumal Teile des Platzes schon eingezäunt sind.

Kithara Odinger am :

Jetzt ist schon wieder ein halbes Jahr verstrichen und immer noch nichts passiert! Diese Bürokratie in Remscheid ...

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!