Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Planung ist alles, auch bei einem Stadtjubiläum

Von Manfred Dörpfeld

Unsere Stadt wird 200 Jahre -  wir freuen uns. 200 Jahre sind für eine Stadt kein Alter, nur wenn die Verantwortlichen mit der Sache umgehen wie vor 200 Jahren, der Zeit hinterher laufen, dann ist es Zeit , dass man der Stadt oder den Verantwortlichen eine Verjüngerungskur verpasst. Auch wenn man behauptet, dass man schon einige Monate bei der Planung sei - um zu planen und mit Veranstaltern, Bürgern, Vereinen und Sponsoren reden zu können, muss der Termin stehen. Es werden sich bestimmt namhafte Remscheider Unternehmen präsentieren wollen, aber auch diese haben Ihre Terminkalender für 2008 bereits voll und Ihr Budget verplant.

Schauen wir uns mal die Terminkalender unsere Nachbarstädte an. Wermelskirchen zum Beispiel veröffentlicht zurzeit 72 Veranstaltungen für 2008. Nur Remscheid hinkt mit allem hinterher. So machte ich im August 2007 im Namen der Treckerfreunde Remscheid e.V. eine Anfrage, ob es möglich sei, in 2008 auf dem Schützenplatz Remscheid ein Oldtimer- und Treckertreffen zu veranstalten, ich bekam vom Stadtmarketing Remscheid als Antwort „Wir wissen nicht wann der Schützenplatz frei ist.“

Eine weitere Anfrage im September 2007 wurde mit gleichen Worten beantwortet. Danach bis zum heutigen Tage nichts mehr. Aber für die Planer ist das alles kein Problem, es wird ja nicht wie in der freien Marktwirtschaft nach Leistung, sonder nach Anwesenheit entlohnt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Peter Maar am :

Lieber Herr Dörpfeld, dass es auch anders geht, können Sie erkennen, wenn Sie einmal unter "Medien für Remscheid" (linke Leiste) den "Lüttringhauser Anzeiger" anklicken. Dort werden Sie auch den vom Heimatbund Lüttringhausen koordinierten Veranstaltungskalender 2008 für Lüttringhausen finden. Ergänzend dazu: Am 19./20.9.08 feiern wir ein großes Bürger- und Vereinsfest "100 Jahre Rathaus Lüttringhausen". Die terminliche Festlegung erfolgte bereits im Herbst 2007. Für das vom Heimatbund organisierte Fest zum Rathaus-Jubiläum (eigentlich wäre das ja eine städtische Angelegenheit) haben sich jetzt schon 25 Vereine, Schulen etc. aus Lüttringhausen zur Teilnahme angemeldet. Sie sehen also, es geht auch anders unter dem Motto "Lüttringhausen hilft sich selbst!" Und als Dank für das ehrenamtliche Engagement erhalten wir sogar von der Stadt einen kleinen Zuschuss.

Klaus Kreutzer am :

Lieber Manni Dörpfeld, meinst Du nicht, es sei von unseren aufrechten Stadtmarketing Mitarbeitern etwas zu viel verlangt, was Du da forderst? Wie soll sich so eine „kleine Abteilung“ um so viele Sachen teilweise auch noch gleichzeitig kümmern können? Es fordert alles seinen zeitlichen Tribut, letztlich sogar das Abfeiern der Überstunden, die dadurch angefallen sind, das man bei dem vorweihnachtlichen Eisbahnvergnügen die Schlittschuhe höchstselbst bis in die Nacht hat herausgeben müssen. Da fehlt dann schnell die Zeit für eine Basisorganisation, damit die Leute, bei der Riesensylvesterfete etwas zu trinken bekommen und nicht zwei Stunden auf ein Bier warten müssen. Da fehlt ganz einfach auch die Kapazität, um mitzubekommen, dass Strauß die Alleestrasse verlässt und dafür Baby Walz einzieht. Es fällt schwer, das alles in einen normalen Arbeitstag zu integrieren. Kannst Du Dir überhaupt vorstellen, welche Mühen es kostet, Veranstaltungen zu organisieren, Gespräche mit Veranstaltern zu führen, Mietvertragsentwürfe für Events zu fertigen, die dann gar nicht stattfinden? Es ist nicht nur Dein Treckerfest, sondern schau mal nach Süd oder auf die Beachparty auf der Allee. Spitzenleistung für ausgefallene Feste aber war das Stadtjubiläum 2005 in Lennep.

Manfred Dörpfeld am :

Ja Herr Maar, ich spreche nicht von Lüttringhausen, oder Lennep, ich spreche von Remscheid, das sind für mich zwei Welten. Entschuldigen Sie, dass ich bei dem Veranstaltungskalender Wermelskirchen und nicht Lüttringhausen als Beispiel genommen habe. Wir von den Treckerfreunden Remscheid e.V. waren letztes Jahr gemeinsam mit den Freunden alter Traktoren und Landmaschinen Hückeswagen auf dem Lüttringhauser Bauernmarkt vertreten, da bekamen wir Donnerstag den Stellplatz für Sonntag genannt, das war zwar auch sehr knapp, aber der Stellplatz und die Veranstaltung war ok. Ihr Lüttringhauser habt den Termin für die 100-Jahrfeier schon Ende 2007 festgelegt, da gibt es auch die Möglichkeit, wie es sich bewiesen hat, Vereine zu motivieren. Die total überarbeiteten Remscheider wissen den Termin für die 200-Jahrfeier in 2008 noch nicht. Ich finde es hervorragend, dass der Heimatbund hinter der Veranstaltung steht, die Stadt hätte es wahrscheinlich vergessen. Zu dem Treckertreffen: Wir organisieren selber, veröffentlichen auf unserer Webseite die Veranstaltungen vieler Oldtimer- Treckertreffen, veröffentlichen für alle namhaften Museen deren Veranstaltungen. Das Stadtmarketing sollte uns nur den Termin und die Bedingungen für die Nutzung des Schützenplatzes mitteilen.

Uwe Kloß am :

Hallo Herr Dörpfeld, für die Remscheider Reitertage suchen wir noch Unterstützung für ein interessantes Begleitprogramm. Wir haben Interesse an einer kleinen Ausstellung der Treckerfreunde. Die Remscheider Reiertage finden vom 14. bis18.Mai 2008 auf der Reitanlage "Buscher Hof" in Lüttringhausen statt. Interesse?? Dann melden Sie sich doch bitte!

Manfred Dörpfeld am :

Hallo Klaus, wir wissen beide, was Organisieren und viel Arbeit bedeutet, wir können keine Überstunden abfeiern. Organisieren wir was, was nicht klappt, kostet das unser Geld. Habe Deine Zeilen mit viel " Ironie" aufgenommen, werden zum nächsten Oktoberfest wieder mit historichen Fahrzeugen und Trecker erscheinen.

Manfred Dörpfeld am :

Hallo Herr Uwe Klos, wir haben nächsten Donnerstag in der RTV-Gaststätte Versammlung. Wir werden die Sache besprechen. Ich bedanke mich im Namen der Treckerfreunde Remscheid e.V. für die Einladung, und werde mich wieder melden.

Chronist am :

"Menschen machen Geschichte - 200 Jahre Remscheid", diese Aufschrift wird ab morgen auf jedem Schriftstück zu finden sein, das die Stadtverwaltung auf dem Postweg verlässt. "Der eigens zu diesem Jubiläum erstellte Werbeaufdruck will den aufmerksamen Leser daran erinnern, dass vor 200 Jahren Remscheid zur Stadt erhohen wurde", heißt es in einer städtischen Pressemitteilung.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!